Sonntag, 9. September 2012

Nagelfächer

Ich habe mich anstecken lassen von diversen YouTubern und auch Bloggern, welche ihre Nagellacke auf so Nagelfächern swatchen. Bisher hatte ich 5 Nagelräder, nur sind die jetzt langsam voll gewesen und ich wollte auch was anderes dafür. So sah es bisher aus:

Bei eBay bestellte ich hier Nagelfächer, 150 Stück für 8,33€. Der Versand hat recht lange gedauert, über 3 Wochen, doch jetzt bin ich super zufrieden damit. Ich entschied mich für milchfarbene Nagelfächer, durchsichtige gab es auch noch, ist aber so wegen dem Beschriften einfacher. 


Und los ging es ans Lackieren. Ich habe gar nich gezählt wieviele Nagellacke ich habe, aber es sind schon einige. Mit einem CD-Marker Edding geht das Beschriften auch simple, da die einzelnen Fächer sehr lange Stiele haben, hat auch der komplette Name, Firma und ggf Nummer noch Platz. Auf der Rückseite konnte ich auch noch vermerken, ob ich damit schon mal ein NOTD gemacht habe. Man muss den Nagellack auch echt gut trocknen lassen. 


Nach dem Trocknen dann nur noch auffädeln auf den Stab und Schräubchen darauf, das nix abfällt. Man kann sie immer wieder neu sortieren und auch das Vergleichen der Lacke untereinander geht viel besser als mit den Nagelrädern.



 


Kommentare:

  1. Oh mann, wieviel Arbeit da drin steckt. Ich will gar nicht erst daran denken, wie lange du gebraucht haben musst. Und so viele Lacke ;)
    Aber die Idee an sich ist nicht schlecht...

    Liebe Grüße
    Kali

    AntwortenLöschen
  2. vielen Dank für Link, ich werde mir diese auch bestellen. Mit geht es genauso wegen Beschriften.
    LG, Christina

    AntwortenLöschen
  3. Wow, da hast du aber bestimmt eine Weile arbeit gehabt ;)

    LG

    AntwortenLöschen